Ulm: Modellstadt für innerstädtische Mobilität

Bus in Ulm

Wir beschäftigen uns seit Ende letzten Jahres mit Impulsen für das Thema der innerstädtischen Mobilität. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge beobachten wir dabei die aktuelle Diskussion, die unter der völlig falschen Überschrift „kostenloser ÖPNV“ geführt wird. Lachend insoweit, als wir die Überzeugung teilen, dass die Lösung der innerstädtischen Verkehrsprobleme nur durch eine Erhöhung der ÖPNV Akzeptanz erreicht werden kann. Weinend vor dem Hintergrund, dass das Thema aufgrund mangelhafter Vorbereitung immer mehr Gefahr läuft, zur Groteske zu werden.

In einem Brief an Oberbürgermeister Gunter Czisch regt Bürgerimpulse deshalb an, Ulm zu einer Modellstadt für innerstädtische Mobilität zu machen und präsentiert hierfür Leitlinien. Kern des Konzepts ist eine Finanzierung des ÖPNV in Ulm aus einer durch alle Bürger geleisteten Umlage anstatt durch Fahrkarten.

Zur Artikelübersicht
Sprich mit

bei interessanten politischen Vorträgen in Ulm und Neu-Ulm

Nächste Veranstaltung

Klimawandel - 10 Gedanken, um weiterhin gut schlafen zu können und 1 Grund, um ganz früh aufzustehen

20.02.19 mit Prof. Achim Bubenzer - Details folgen