Globalisierung

Ein Begriff, der spaltet.

Einerseits gelobt als Annäherung der Kulturen, weltweites wirtschaftliches Wachstum, unvorstellbare Entwicklungsmöglichkeiten. Andererseits gefürchtet als zunehmende Kluft zwischen Arm und Reich, Dominanz der multinationalen Unternehmen, ökologischer Raubbau.

Was sind wirkliche Chancen und was sind reale Risiken?

  Parteiendemokratie

Die Schuld an der Politikverdrossenheit wird oft den Parteien zugeschrieben. In der öffentlichen Wahrnehmen streiten sich diese zu viel, halten ihre Versprechen nicht und sind inhaltlich kaum zu unterscheiden. Angeblich setzen Politiker nur ihre Eigeninteressen durch und wollen sich finanziell absichern.

Die Folge sind Desinteresse, sinkende Mitgliederzahlen der Parteien, eine abnehmende Wahlbeteiligung oder die Protestwahl extremer Parteien.

Stimmt diese Wahrnehmung überhaupt, was kann man dagegen tun, und hat die Demokratie eigentlich Alternativen zu Parteien?

  Zuwanderung

Kein Thema spaltet Europa so wie die Zuwanderung. Gegen Fachkräftemangel, Rentenfinanzierungslücke und Überalterung kann Einwanderung ein Mittel sein. Doch kann man sie auch entsprechend steuern, und nach welchen Kriterien? Wie geht man mit den kulturellen Unterschieden um? Wie einigt sich Europa auf eine einheitliche Linie?

  Europa

Groß-Britannien tritt aus der EU aus. In anderen Staaten erstarken Rechtspopulisten. Zur Terrorbekämpfung wurden Grenzkontrollen wieder eingeführt. Für viele Menschen steht die EU vor allem für Bürokratie. Wie wird die EU wieder zum Zukunftsmodell?